Karlsruher Türkenbeute - Link zur Homepage
   
SammlungThemenreisenKunst & KulturWissenInformation
Der TürkenlouisBiografienGeschichteLebensweltenKriegKunst & HandwerkEuropa & die Osmanen
zum Chat
zur Registrierung
zum login
technische Spezifikationen
Mein Virtuelles Museum
XML readout
diese Seite drucken
diese Seite mailen
Leopold I. von Habsburg
Römisch-Deutscher Kaiser, Erzherzog von Österreich, König von Ungarn
Lebenszeit1640-1705
Regierungszeit1655-1705; ab 1655 König von Ungarn und ab 1656 König von Böhmen; ab 1658 römisch-deutscher Kaiser

Kurzbiografie
Ursprünglich für das Amt eines Kirchenfürsten bestimmt, wurde Leopold nach dem Tod seines älteren Bruders zum Thronfolger deklariert. Während seiner annähernd fünfzigjährigen Regentschaft war er fast immer in zerstörerische und kostspielige Kriege, sowohl im Westen als auch im Osten des Reiches, involviert.


Biografie
Leopold, Sohn des Kaisers Ferdinand III. und dessen erster Gattin Maria Anna, wurde am 9. Juni 1940 geboren. Als zweiter Sohn des Herrscherpaares für den geistlichen Stand bestimmt, wurde er von zwei Jesuitenpatern erzogen. Er erwies sich als sehr gelehrig und beherrschte Latein, Spanisch, Italienisch und Französisch, interessierte sich für Wissenschaft und Musik. Nachdem der Thronfolger Ferdinand 1654 überraschend starb, übernahm Leopold die Krone noch zu Lebzeiten seines Vaters. Am 18. Juli 1658 erfolgte die Wahl zum deutsch-römischen Kaiser. In dieser Funktion musste er das Reich gegen die französischen Invasionen verteidigen, aber auch im Osten drohte die chronische Gefährdung der Grenzen durch die Truppen des osmanischen Reiches, die beabsichtigten Ungarn einzunehmen. Erst die Niederlage der Türken vor Wien 1683 markierte den entscheidenden Wendepunkt, welcher eine fünfzehnjährige Phase der militärischen Erfolge gegen die Osmanen einleitete. Ab 1701 dominierte der spanische Erbfolgekrieg gegen Frankreich die Politik von Leopold I., der am 5. Mai 1705 verstarb.


Leopold I. von Habsburg (reg. 1658-1705)

Privatbesitz. Abbildung in: Karl Gutkas (Hg). Prinz Eugen und das barocke Österreich. Salzburg und Wien 1985, S. 40

Siehe auch...
Themen:
Der Türkenkrieg Mehmets IV. gegen Leopold I. Ende des 17. Jh. (1683-1699)

Ein Kind des Mars
Dank zahlreicher Kriege und konsequenter Machtpolitik stieg unter seiner Herrschaft das österreichische Habsburg zur Großmacht auf.

 

Startseite dieser Exponatkategorie
blättern blättern: nächstes Exponat
Experteninformation
 
Derzeit läuft ein Chat zum Thema "Orientalismus" 0 User befinden sich im Chatroom.  mitchatten
Registrierung Registrieren  login
© 2003 Badisches Landesmuseum Badisches Landesmuseum, Karlsruhe in Kooperation mit ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, gefördert
von der Landesstiftung Baden-Württemberg gGmbH; Idee und Konzept Tom Fuerstner; Umsetzung FOX Mediadesign. Rechtliche Hinweise