Karlsruher Türkenbeute - Link zur Homepage
   
SammlungThemenreisenKunst & KulturWissenInformation
Der TürkenlouisBiografienGeschichteLebensweltenKriegKunst & HandwerkEuropa & die Osmanen
zum Chat
zur Registrierung
zum login
technische Spezifikationen
Mein Virtuelles Museum
XML readout
diese Seite drucken
diese Seite mailen
Ludwig Georg Simpert von Baden
Markgraf von Baden-Baden
Lebenszeit1702-1761
Regierungszeit1727-1761

Kurzbiografie
Der Erbprinz Ludwig Georg von Baden-Baden wurde im Juni 1702 als Sohn des Türkenlouis und der Markgräfin Sibylla Augusta geboren. 1721 heiratete er Anna Maria von Schwarzenberg, vier Jahre später brachte seine Frau eine Tochter zur Welt. Mit fünfundzwanzig Jahren übernahm er die Regierungsgeschäfte.


Biografie
Am 7. Juni 1702 wurde der Erbprinz Ludwig Georg Simpert als Sohn von Ludwig Wilhelm von Baden und seiner Frau Sibylla Augusta geboren. 1721 ging er mit Anna Maria von Schwarzenberg seine erste Ehe ein. Sie schenkte ihm vier Jahre später eine Tochter. Im selben Jahr übernahm Ludwig Georg die Regierung über die Markgrafschaft von seiner Mutter Sibylla Augusta, die nach dem Tod ihres Mannes die Regentschaft geführt hatte. Während des polnischen Thronfolgekrieges 1735/1736 hielt er sich zumeist auf den böhmischen Gütern auf. Dort frönte Ludwig Georg seiner Leidenschaft des Jagens - daher sein Name "Jägerlouis“ -, obwohl er zum Generalfeldzugmeister des Schwäbischen Kreises und Inhaber des Regiments seines Vaters berufen worden war. Ihm verdanken wir die Einrichtung der "Rastatter Gewehr-Cammer“. 1755 ging er seine zweite Ehe mit Maria Josepha von Bayern ein, doch blieb diese kinderlos. Ohne einen männlichen Nachfolger zu hinterlassen, starb Ludwig Georg von Baden 1761.


Ludwig Georg Simpert (reg. 1727-1761)

Öl auf Leinwand, 18 Jh.

Siehe auch...
Personen:
Ludwig Wilhelm von Baden
Franziska Sibylla Augusta
Themen:
Blick in die Geschichte Badens
Themenreisen:
Die "Türckisch Sachen" der Markgrafen
Der Türkenlouis

Spätzünder
Erst im Alter von sechs Jahren begann Ludwig Georg auf einer Wallfahrt nach Maria-Einsiedeln zu sprechen, weshalb ihn seine Mutter das "Einsiedlerkind“ nannte.

 

Startseite dieser Exponatkategorie
blättern blättern: nächstes Exponat
Experteninformation
 
Derzeit läuft ein Chat zum Thema "Orientalismus" 0 User befinden sich im Chatroom.  mitchatten
Registrierung Registrieren  login
© 2003 Badisches Landesmuseum Badisches Landesmuseum, Karlsruhe in Kooperation mit ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, gefördert
von der Landesstiftung Baden-Württemberg gGmbH; Idee und Konzept Tom Fuerstner; Umsetzung FOX Mediadesign. Rechtliche Hinweise