Karlsruher Türkenbeute - Link zur Homepage
   
SammlungThemenreisenKunst & KulturWissenInformation
Der TürkenlouisBiografienGeschichteLebensweltenKriegKunst & HandwerkEuropa & die Osmanen
zum Chat
zur Registrierung
zum login
technische Spezifikationen
Mein Virtuelles Museum
XML readout
diese Seite drucken
diese Seite mailen
Mustafa Pascha aus Rodosto
Großwesir, Janitscharenağa, Oberbefehlshaber der Pfortentruppen
Lebenszeit?-1690
Regierungszeit1688-1690

Kurzbiografie
Mustafa Pascha, der Janitscharenağa und Oberbefehlshaber der großherrlichen Pfortentruppen bei der Belagerung Wiens, wurde 1688 zum Großwesir ernannt. Nach einer Niederlage gegen den Markgrafen Ludwig Wilhelm von Baden fiel er in Ungnade und starb 1690 in der Verbannung.


Biografie
Mustafa Pascha aus Rodosto mit dem Beinamen "Bekri" - "der Trunkenbold“ - trat erstmalig bei der Belagerung Wiens 1683 als Janitscharenağa und Oberbefehlshaber der großherrlichen Pfortentruppen in Erscheinung. Nach der Niederlage gegen das Entsatzheer schien er auf der Flucht sein etwa zwanzig Pfund schweres Panzerhemd mit Zierbeschlägen aus vergoldetem Silber zurückgelassen zu haben, das wahrscheinlich vom Markgrafen Ludwig Wilhelm erbeutet wurde.

1689 trafen der zum Großwesir ernannte Mustafa Pascha und Ludwig Wilhelm in einer weiteren Schlacht aufeinander, welche der Markgraf siegreich beenden konnte. Daraufhin fiel der Großwesir bei Sultan Süleyman II. in Ungnade und wurde in die Verbannung geschickt, wo er 1690 starb.



Panzerhemd des Mustafa Pascha von Rodosto/Badisches Landesmuseum, Karlsruhe

zoom in
Die Spezialdarstellungen benötigen folgende Plugins

Siehe auch...
Exponate:
Panzerhemd und Panzerkragen
Rossschweif
Personen:
Ludwig Wilhelm von Baden
Süleyman II.
Themen:
Der Türkenkrieg Mehmets IV. gegen Leopold I. Ende des 17. Jh. (1683-1699)
Die Janitscharen - Eliteeinheit im osmanischen Heer
Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden
Die Schlacht von Slankamen
Themenreisen:
Der Türkenlouis
Entscheidung an der Donau
Orient versus Okzident

Ein "Souvenir" vom Feldzug
Das schwere Panzerhemd des Janitscharenağas aus Rodosto befindet sich heute in der Abteilung "Türkenbeute" des Badischen Landesmuseums in Karlsruhe.

 

Startseite dieser Exponatkategorie
blättern blättern: nächstes Exponat
Experteninformation
 
Derzeit läuft ein Chat zum Thema "Orientalismus" 0 User befinden sich im Chatroom.  mitchatten
Registrierung Registrieren  login
© 2003 Badisches Landesmuseum Badisches Landesmuseum, Karlsruhe in Kooperation mit ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, gefördert
von der Landesstiftung Baden-Württemberg gGmbH; Idee und Konzept Tom Fuerstner; Umsetzung FOX Mediadesign. Rechtliche Hinweise