Europäische Militärmusik:
A) Marsch aus der Zeit Friedrichs des Großen, um 1750
Im frühen 18. Jh. setzten sich die europäischen Militärkapellen im wesentlichen aus Blasinstrumenten zusammen. Rhythmusinstrumente gab es nicht.
B) "March alla Turke", vor 1800
Erst mit der Übernahme der türkischen Schlag- und Rüttelinstrumente kam erkennbarer Rhythmus hinzu. Der weit verbreitete Schellenbaum wird zwar als das typische Janitschareninstrument angesehen, lässt sich aber nicht direkt auf türkische Herkunft zurückführen.


LP: 500 Jahre Militärmusik. Gespielt vom Heeresmusikkorps 6, Leitung: Oberst Johannes Schade (LC 0366 (1977)/6.30111 DX)