Karlsruher Türkenbeute - Link zur Homepage
   
SammlungThemenreisenKunst & KulturWissenInformation
Ludwig WilhelmHoheitszeichenRüstzeugReitzeugWaffenAlltagSchriftkunst
zum Chat
zur Registrierung
zum login
technische Spezifikationen
Mein Virtuelles Museum
diese Seite mailen
../../res/titel/sam/ti_sam_all_de.gif
Von der reichen Ausrüstung und Kleidung der osmanischen Soldaten sind einige lederne Leibgurte oder Trageriemen - entweder mit metallenen Zierbeschlägen versehene oder bestickte Exemplare - erhalten, mehrere Paare von Lederschuhen, sowie drei unterschiedlich geformte Filzmützen, die der heutigen Forschung noch Rätsel aufgeben. Einen kleinen Einblick in die Ess- und Trinkkultur der Osmanen eröffnen die Feldflaschen, Becher und Löffel der Sammlung. Letztere zeichnen sich durch florale Goldmalerei aus, und bei einigen finden sich sogar bunt schillernde, in Lack eingebettete Perlmuttstückchen sowie Gold- und Silberblättchen. Von den Musikinstrumenten, welche die osmanischen Militärkapellen mit ins Feld führten, sind noch verschiedene Pauken vorhanden. Bei feierlichen Handlungen, z.B. dem Gebet, sowie im täglichen Leben der Orientalen, etwa bei der Einrichtung der Wohnhäuser, haben seit alter Zeit Textilien eine besondere Rolle gespielt. Als Material diente vor allem Seide, oft auch in Form von Samt. Für die stärker strapazierten Teile benutzte man Baumwolle. Die Motive der Textilien, die sich durch ihre ausgeprägte Buntfarbigkeit auszeichnen, sind häufig der Pflanzenwelt entnommen, so Tulpen, Nelken, Rosen und Lilien. Eine Besonderheit sind die reichen Gold- und Silberstickereien. Mit ihnen werden Sättel, Schabracken, Köcher, Feldflaschen und anderes mehr verziert. Der Metallfaden besteht in der Regel aus mehrfach gebündelten, manchmal vergoldeten Silberdrähten. Farbige Akzente werden mit Seide gestickt, wobei der Seidenfaden meist von Metalldraht oder -lahn umwunden ist. Mit größter handwerklicher Sorgfalt sind sogar kleinste Einzelheiten ausgeführt.


Unter den Musikinstrumenten, welche die Osmanen mit ins Feld führten, waren vor allem verschiedene Schlaginstrumente, die auch in der Janitscharenmusik eine wichtige Rolle spielten.
Katalogtext
   
   
Startseite dieser Exponatkategorie
blättern: vorherige Kategorie blättern: nächste Kategorie
Experteninformation
 
 
Derzeit läuft ein Chat zum Thema "Orientalismus" 2 User befinden sich im Chatroom.  mitchatten
Registrierung Registrieren  login
© 2003 Badisches Landesmuseum Badisches Landesmuseum, Karlsruhe in Kooperation mit ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, gefördert
von der Landesstiftung Baden-Württemberg gGmbH; Idee und Konzept Tom Fuerstner; Umsetzung FOX Mediadesign. Rechtliche Hinweise