www.tuerkenbeute.de/sam/sam/sam_hoh/D21_de.php
Große Fahne mit islamischem Schriftband
Badisches Landesmuseum, Karlsruhe (Zähringer Stiftung)
Inv.: D 21
Stilrichtung: Osmanisch
Datierung: 2. Hälfte 17. Jh.

Zu den begehrtesten Trophäen bei den Heeren des Markgrafen Ludwig Wilhelm von Baden zählten erbeutete Fahnen. Nach altem Kriegsbrauch wurden sie dem Kaiser als Siegeszeichen überbracht. Dieser schenkte die eroberten Feldzeichen meist an den Papst oder an Kirchen weiter, wo sie bei Dank- und Freudenfesten aufgehängt wurden.