Karlsruher Türkenbeute - Link zur Homepage
   
SammlungThemenreisenKunst & KulturWissenInformation
Markgrafen und SultaneDas Schöne im DetailUnter der Sonne des MorgenlandesIstanbul
zum Chat
zur Registrierung
zum login
technische Spezifikationen
Mein Virtuelles Museum
XML readout
diese Seite drucken
diese Seite mailen
Untertitel Szene (einlesen)
Szenentitel einlesen
Im Kunstschaffen der Osmanen vereinigten sich anatolische Traditionen mit Einflüssen der antiken, byzantinischen und persischen Kunst. Es entstand ein neuer Stil von unverwechselbarer Eigenart. Viele Sultane waren begeisterte Förderer der Kunst. Daher existierten im Topkapı-Palast höfische Werkstätten der verschiedensten Kunstrichtungen (z.B. Metall- und Textilkunst, Kalligrafie, Malerei). Auch die städtische, in Zünften organisierte "Kunstindustrie“ florierte. Deren Zentren waren Istanbul, Bursa und Isznik. Die Kunsthandwerker produzierten Luxusgüter, wie Seide und Schmuck, und verschönerten Alltags- und Gebrauchsgegenstände, z.B. Gefäße, Mobiliar oder Waffen mit kunstvollen und kostbaren Verzierungen. Dabei legten sie besonderen Wert auf das Zusammenwirken von Funktionalität und Ästhetik.

Geschmack und Bedarf des Sultanshofes ließen den osmanischen Hofstil entstehen. Dessen Hauptthema war die Ornamentik. Als Dekormotive bevorzugte man stilisierte Blumen (Rosen, Tulpen, Nelken, Pfingstrosen) und Blattranken (Arabesken). Diese wurden, vielfach kombiniert und variiert, zu komplizierten Ornamentsystemen gestaltet. Dabei machten Detailreichtum und schier unerschöpfliche Fantasie die Originalität der osmanischen Kunst aus.
Nächste Szene: Glanzvolle Augenblicke Nächste Szene: Glanzvolle Augenblicke Nächste Szene: Glanzvolle Augenblicke

Zierplatte (Pferdebrustschild?)/Badisches Landesmuseum, Karlsruhe

zoom in
Die Spezialdarstellungen benötigen folgende Plugins
Exponate &
Siehe auch
Exponate:
Janitscharenkeçe
Prunkschabracke
Themen:
Der osmanische Kunststil
Osmanische Miniaturmalerei
Kalligrafie - Die Kunst des schönen Schreibens

 

blättern: blättern:
Faszination der Blumen und Ornamente
Glanzvolle Augenblicke
Wolle, Samt und Seide

Zeichen setzen
Zum Ruhme des Sultans
Die Macht der Töne und Worte
Derzeit läuft ein Chat zum Thema "Orientalismus" 0 User befinden sich im Chatroom.  mitchatten
Registrierung Registrieren  login
© 2003 Badisches Landesmuseum Badisches Landesmuseum, Karlsruhe in Kooperation mit ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, gefördert
von der Landesstiftung Baden-Württemberg gGmbH; Idee und Konzept Tom Fuerstner; Umsetzung FOX Mediadesign. Rechtliche Hinweise