Themenreise: Vom Nomadenvolk zur Weltmacht
Geschichte des Osmanischen Reiches
www.tuerkenbeute.de/the/the_mar/index_de.php
Genealogie der osmanischen Sultane
Die Genealogie zeigt die Sultansabfolge von Osman I. (1299-1326), der als der Namensgeber und Begründer des Osmanischen Reiches gilt, bis hin zum letzten Sultan, Mehmet VI. Vahideddin, der 1922 abdanken musste.
Der osmanische Staat wurde vom türkmenischen Stammesfürsten Osman I. (1389-1402) gegründet. Seine Nachfolger eroberten ein Weltreich, das sich seit dem 16. Jh. von Ungarn bis in den Jemen, von Westpersien bis nach Algerien erstreckte. Erst die Ausrufung der Türkischen Republik 1923 bedeutete das Ende des Osmanischen Imperiums.